Straßenunterhalt

Donnerstag, 12.03.2020

Strassenunterhalt

Unsere Gemeindestraßen weisen vielerorts Schäden in Form von Rissen und Aufbrüchen aus. Die Dorfgemeinschaft forderte bereits 2014 Unterhaltsmaßnahmen an den Straßen ein, damit unsere Straßen in Schuss gehalten werden. Der Gemeinderat hielt dafür auch Geld bereit und erstellte mehrfach Prioritätenlisten für die Ortsstraßensanierung.

Leider blieb es bei kleinen Ausbesserungsversuchen. In der Regel wurden nicht einmal die jährlichen Straßenunterhaltspauschalen vom Freistaat für den Unterhalt ausgegeben.
 

  2015 2016 2017 2018 2019
Zuschuss Freistaat 19.400 € 19.400 € 19.400 € 21.200 € 21.200 €
Haushaltsmittel Gemeinde 20.000 € 50.000 € 30.000 € 30.000 € 30.000 €
Ausgaben 6.581 € 12.299 € 5.208 € 22.667 € ?


Der Gemeinderat hatte bereits 2016 die Verwaltung mit der Erstellung eines Straßenzustandskatasters beauftragt. Im Juni 2019 erfolgte die Beauftragung an den TÜV Rheinland mit der Erstellung eines Straßenzustands- und Erhaltungsmanagements. Das Ergebnis wurde dem Gemeinderat bisher noch nicht vorgelegt.

Mit einem Straßensanierungsplan muss die Gemeinde den Unterhalt zeitnah angehen. Die Lebensdauer der Straßen kann mit fachgerechten Unterhalt enorm verlängert werden und gleichzeitig Kosten eingespart.