„Halt dei dummes Maul!“

Sonntag, 10.05.2020

Halt dei dummes Mail

„Halt dei dummes Maul!“

Solche und ähnliche Beleidigungen in öffentlichen Sitzungen „darf“ man sich als Gemeinderatsmitglied in Kleinsendelbach vom 2. Bürgermeister anhören.

Beleidigungen qualifizieren offensichtlich zum 2. Bürgermeister - anders können wir uns nicht erklären, warum die 1. Bürgermeisterin Werner Herrn J. Elsinger für dieses Amt vorschlug.

Die Wahl zum 2. Bürgermeister in der konstituierenden Sitzung vom letzten Mittwoch gewann Josef Elsinger dann mit 7:6 Stimmen gegen den Kandidaten der Dorfgemeinschaft, Dr. Folko Bührle.

Es ist oft die Rede davon, dass Kommunalpolitiker vermehrt Beleidigungen ausgesetzt sind. Kleinsendelbach geht hier einen anderen Weg: Hier beleidigt der 2. Bürgermeister höchstpersönlich bei Sitzungen und in seinem Amt als Vertreter der Gemeinde!

Ist das Amt des 2. Bürgermeisters bei uns die Lizenz zum Beleidigen??